Informationen für Installateure im Bereich Strom

Wir stellen sicher, dass die Strom-Installationsunternehmen, die in unserem Versorgungsgebiet ansässig sind, regelwerkkonform zertifiziert werden. Diese Installateure sind berechtigt, ihre Tätigkeiten deutschlandweit durchzuführen und selbständig Elektroanlagen am öffentlichen Netz in Betrieb zu nehmen.

Installateur-Verzeichnis Strom
Sie möchten sich als Vertragsinstallateur anmelden? Hier finden Sie die entsprechenden Unterlagen:

Formular Neukonzessionierung
Formular Konzessionverlängerung

Installation der Anlage

  • Anmeldungen - und Inbetriebsetzungen dürfen nur von konzessionierten Vertragsinstallateuren beim Netzbetreiber / Versorgungsunternehmen beantragt werden. Zum Nachweis der Konzession - besonders für Gastkonzessionen - ist immer eine Kopie des gültigen Installateur-Ausweises beizulegen.

    Grundsätzlich muss die Errichtung, Änderung und Erweiterung von Elektroinstallationen sowie der Austausch oder Einbau von Elektrogeräten (Ladesäule, Wärmepumpe etc.) über bestimmten Leistungsgrenzen, vor Arbeitsbeginn durch das Anmelde- und Inbetriebsetzungs-Formular mitgeteilt werden, unabhängig davon, ob sich die Nennleistung ändert oder nicht.

    Hier finden Sie die Formulare, die für Sie wichtig sind:

    Inbetriebsetzungsauftrag Strom

    Genehmigungsauftrag Strom

    Anmeldung einer PV-Anlage

    Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Ablauf zur Anmeldung, unsere Checkliste sowie das PV-Anlage Inbetriebnahme-Formular und weitere Erläuterungen:
    Anmeldung Ihrer Photovoltaik-Anlage

  • Alle neuen und umzubauenden Anlagen in unserem Versorgungsgebiet müssen nach dem DVGW-Regelwerk und unseren gültigen Technischen Anschlussbedingungen (TAB) installiert werden.

    Technische Anschlussbedingungen

Provisorische Stromversorgung / Baustromversorgung

Wichtige Information

Die Übergangsfrist der „Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Baustellen“ (Din VDE 0100-704) endet zum 18.05.2021. Bitte beachten Sie, dass wir daher alte Schränke, welche die neue Norm nicht erfüllen, nicht mehr an unser Niederspannungsnetz anschließen können.

  • Die Anmeldung und Inbetriebnahme einer provisorischen Stromversorgung bzw. Baustromversorgung kann zeitgleich mit dem Formular zum Anschluss einer provisorischen Stromversorgung erfolgen.

    Voraussetzung hierfür ist, dass bereits ein Netzanschlusspunkt vorhanden ist. Dieser kann wie folgt aussehen:

    • Netzanschluss innerhalb eines Gebäudes
    • Provisorischer Netzanschluss (Bitte beachten Sie die Bauzeiten)
    • Kabelverteiler oder Transformatorenstation der MVV Netze

    Weitere Erläuterungen und Informationen finden Sie direkt im Formular zum Anschluss einer provisorischen Stromversorgung.

    Die aktuellen Kosten für den Anschluss einer provisorischen Stromversorgung finden Sie in unserem Preisblatt.

    Das ausgefüllte Formular senden Sie bitte an .

  • Die Abmeldung der vorübergehend angeschlossenen Anlage erfolgt formlos per E-Mail durch den Antragssteller oder Anschlussnutzer. Der E-Mail Kontakt lautet
    .

    Zur Abmeldung werden folgende Angaben benötigt:

    • Anschrift der Baustelle
    • Zählernummer
    • Kontaktdaten zur Terminvereinbarung

    Eine Terminvergabe erfolgt im Anschluss.

Kontakt

Technische Hotline

+49 621 290 3131

E-Mail

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden.

Kontaktformular

So kommen wir ins Gespräch

Service Hotline
0800 - 5 89 39 88
Mo-Fr 8-18 h

Netzstörung?
Entstörungs-Hotline
0800 - 2 90 10 00
24 h (Gasgeruch, Stromausfall, etc)

Live Störungskarte